Alles auf Anfang: Relaunch von Maskito Formularware Six

Über 10 Jahre an einem Produkt entwickeln. Dazwischen mal alles hinschmeißen und dann wieder auf Start zurückgehen, um jetzt eine komplett neue Software zu präsentieren. Mit Maskito Formularware Six (SP1) stehen jetzt alle Zeichen auf Relaunch.

Ich bin in der SoftEd Caféteria mit Nico Thiele und Carina Brockhaus vom Maskito Entwicklerteam verabredet. Man spürt die Begeisterung, wenn sie von den Neuerungen und Features, von den Möglichkeiten Prozesse zu automatisieren und zu optimieren sprechen. Aber man merkt ihnen auch die Erleichterung an, dass sie es geschafft haben.

Komplett digitale Arbeitsprozesse

»Klar sind wir voller Euphorie. Die gesamten Arbeitsprozesse, die du
in Papierform kennst, kannst du mit Maskito komplett digitalisieren. Komplett. Alles. So verrückt es klingt: Es ist ein Herzensprojekt.«, so Nico Thiele. »Unser Hauptentwickler für das Produkt ist von Anfang an dabei. Wir haben mit einem Kunden angefangen aus einer Notwendigkeit heraus und irgendwann merkt man, He, das, was wir hier haben, können auch andere Unternehmen nutzen. Das kann man nach außen tragen, das ist eine Lösung gerade jetzt, wenn es um Digitalisierung von Geschäftsprozessen und die Umstellung von Papier auf papierloses Büro geht.«

Maskito Dashboard für den Onboarding Prozess

Carina Brockhaus und Nico Thiele zählen mir verschiedene Kundenstories auf: »Wir haben Kunden, die kein Papier mehr brauchen, wo alles digital und hochmodern läuft. Ich bekomme da eine Einladung in einen virtuellen Projektraum, ich muss nix mehr ausfüllen. Das ist für die Mitarbeiter großartig. Die freuen sich, dass sie nicht mehr mit fiesen Akten hantieren müssen und wir sind glücklich, wenn wir merken: Yes, das haben wir geschafft!«

Cut machen, Relaunch wagen!

Ich kann mich erinnern, vor über sechs Jahren war ich mit dem Vorgängerprodukt Formularware 5 auf der CeBIT. Wir hatten spannende Messegespräche und sind mit dem Gefühl ins Büro zurückgekehrt: »Ja, das wird was!« Leider ist der große Run ausgeblieben. Wir wurden von der Zeit eingeholt. SoftEd hat bei der Entwicklung stark auf Microsoft Silverlight gesetzt. Das Produkt wurde bekanntlich eingestellt. Kurzum: Wir sind aus einem Himmel voller Geigen brutal auf den Boden gefallen.

Im Gespräch mit dem Maskito-Team lassen sie die letzten Monate Softwareentwicklung Revue passieren. Sie nennen es scherzhaft »The DEV-ils extra shift« und Nico Thiele führt aus, dass das Entwicklerteam quasi bei Cola und Pommes vor den Rechnern saß. Alles auf den Kopf stellte und dann wieder zurück auf die Beine. Es rauchten die Köpfe, es wurde entworfen und verworfen, bis die neuen Konzepte passten. »Wir haben einfach erkannt, es funktionierten Zusammenhänge nicht. Es gab Funktionen, die waren nützlich aber noch nicht ausgereift und es gab, wie in jeder Entwicklung, eine Menge Bugs, die behoben werden mussten. Gleichzeitig hatten wir aber auch einen Sack voller neuer Ideen, wohin die Reise gehen kann.«

Smarte Dashboards für Anwender

»Letztlich haben wir ein komplett neues Produkt entwickelt, dass natürlich noch die Ursprungsidee in sich trägt, ansonsten aber ins digitale Hier und Jetzt transportiert wurde«, so Nico Thiele und führt aus: »Wir haben vor allem an der Serverstruktur und an einem ›smarten Dashboard‹ für den einzelnen Mitarbeiter gearbeitet.«

Begeistert erzählt mir Nico Thiele, wie er einen kompletten Reisekostenantrag mit Abhängigkeiten und einem Dreiphasen-Berechtigungskonzept für Ausfüllen, Befürworten und Genehmigen erstellt hat. »Komplett alleine gebaut. Gut, ich musste zweimal fragen“, gibt er augenzwinkernd zu, »aber das Formular zu bauen und optisch zu gestalten war unglaublich einfach. Das zieht man zusammen mit drag & drop und die Sachen sind fertig. Wo man Kombinationsgabe braucht und sich richtig einen Kopf machen muss, ist bei den Workfloweinstellungen, bei den Abhängigkeiten und Funktionen dahinter.

Alles einfach per Drag & Drop im Formdesigner

Das ist der Grund, warum wir sagen, es ist nicht die Administration, die diese Anwendungen bauen sollte, sondern die Personen in der Organisation, HR und den Fachabteilungen, die genau wissen, was mit dem Formular wann und wo passiert, damit der Workflow so effizient wie möglich dahinter gesetzt werden kann.«

Nico Thiele selbst kommt ursprünglich nicht aus der IT. Klar hat er mal als Jugendlicher einen PC zusammengebaut. Aber Softwareentwicklung ist nie Teil seines Lebens gewesen. Als er zum Beispiel bei der Bundeswehr tätig war, hatte er mit vollen Aktenschränken und Aktenordnern zu tun: »Du blätterst hin und her. Suchst in Kundenlisten A, B, C, D. Du suchst dich dusselig. Wir haben es schon erlebt, dass Akten weg waren. Bereitgelegt und hinter einen Schrank gefallen. Hat keiner gefunden.«

Digitale Workflows für alle Standardprozesse im Unternehmen

Mit Maskito, verspricht mir das Entwicklerteam, kann ich mir all das sparen. Ich kann komplette Formulare bauen, ganz normal Textfelder einbinden – ähnlich wie in Word. Ich kann alle Abhängigkeiten, wie Workflows, Regeln, Genehmigungsprozesse und Berechtigungen über die Formularware einstellen. Ich kann die Standardarbeit, die in jedem Unternehmen nun einmal anfällt komplett über Maskito Formularware regeln.

Da ist noch mehr drin… Homeschooling mit einer Maskito App

»Tatsächlich haben wir Kunden, die ihre ganze Buchhaltung und das Rechnungswesen über Maskito Formularware geregelt haben«, so Nico Thiele.

Der Neustart hat sich gelohnt. Das Maskito-Team hat schon jetzt viel positives Feedback von Kunden bekommen. »Die Kunden waren natürlich die ganze Zeit bei der Entwicklung dabei«, so Carina Brockhaus, »vor allem bei der Neuentwicklung von Features und natürlich Bugfixes. Es geht immer weiter. Mit Release 6.1 sind wir noch nicht am Ende.«

Nach einer kurzen Pause ergänzt Nico Thiele „das, was wir jetzt haben, wollen wir versuchen bis auf das Letzte auszureizen, damit wir wissen, okay, bis hierhin kommen wir gerade. Was kann noch optimiert werden?‹ Denn nur, wer seine Grenzen kennt, weiß, wo er ansetzen muss, um diese zu überwinden.«

Jetzt Testzugang anfordern!

Anfragen & Beratung zu Maskito:

Gern unterstützen wir Sie bei der Digitalisierung Ihre Geschäftsprozesse und beim Erstellen digitaler Workflows.

Carina Brockhaus (Sales Account Manager)
Kontakt aufnehmen

Cookie-Einstellungen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe auf die Webseite zu analysieren. Bitte treffen Sie eine Auswahl.

Nur notwendige Cookies

Hier werden nur für die Anzeige der Website essentiellen Cookies geladen.

Alle Cookies zulassen

Mittels dieser Cookies können wir Ihnen Komfortfunktionen wie z.B. Live-Chat anbieten.
mehr erfahren >